So entstehen Zahnkrankheiten

Karies und Parodontitis sind weit verbreitete Zahnkrankheiten. Sie bedrohen nicht nur die Zähne, sondern verursachen dauerhafte Entzündungen. Dadurch beeinträchtigen sie die gesamte Gesundheit.

Karies und Parodontitis sind Infektionskrankheiten

Verursacht werden sie durch verschiedene Arten gesundheitsschädigender Bakterien. Die Ansteckung geschieht zumeist schon im frühen Kindesalter durch die Familie. Die Erreger breiten sich in der Mundhöhle aus und besiedeln vor allem die Zähne. Durch ihren Stoffwechsel erzeugen sie eine aggressive Säure, die den Zahnschmelz aufweicht (demineralisiert). Die Zähne beginnen zu faulen: Karies!

Karies-Erreger führen zu Entzündungen im Mund

Die Bakterien bilden im Mund einen sogenannten Biofilm. Der lagert sich als Zahnbelag (Plaque) auf den Zahnflächen und insbesondere am Zahnfleischsaum ab. Das empfindliche Zahnfleisch entzündet sich (Gingivitis). Schon bei geringer Reizung beginnt es zu bluten. Ein Alarmsignal!

Gingivitis: Wenn es beim Zähneputzen blutet …

… wird es Zeit, einen Termin bei uns zu vereinbaren. Denn eine nicht behandelte Gingivitis kann zur Parodontitis werden: Der schädliche Zahnbelag dringt unter den entzündeten Zahnfleischsaum. Hier lagert er sich als Konkrement an den Zahnhälsen ab. Tiefe Zahnfleischtaschen entstehen, die bis zu den Wurzeln reichen können. Ohne Behandlung schreitet die Parodontitis fort und zerstört den Kieferknochen. Dann verlieren die Zähne ihren Halt, es droht Zahnverlust.

Parodontitis – Risiko für Ihre Gesundheit

Darüber hinaus ist Parodontitis nachweislich ein Risikofaktor für viele systemische Erkrankungen. Jüngere Forschungsergebnisse belegen einen engen Zusammenhang mit verschiedenen „Volkskrankheiten“ wie Rheuma, Diabetes und vor allem Herzkrankheiten – viele gute Gründe für eine rechtzeitige Behandlung!

Speicheltest und Keimbestimmung

Um Karies und Parodontitis wirksam zu bekämpfen ist es wichtig, den Feind zu kennen. Deshalb ermitteln wir vor der Behandlung Ihr individuelles Risiko durch Keimbestimmung. Dies ermöglicht eine optimale Therapie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen